• banner_01.jpg
  • banner_02.jpg
  • banner_03.jpg
  • banner_04.jpg
  • banner_05.jpg
  • banner_06.jpg
  • banner_07.jpg
  • banner_08.jpg
  • banner_09.jpg
  • banner_10.jpg
  • banner_11.jpg
  • banner_12.jpg
  • banner_13.jpg
  • banner_14.jpg
  • banner_15.jpg
  • banner_16.jpg
  • banner_17.jpg
  • banner_18.jpg
  • banner_19.jpg
  • banner_20.jpg
  • banner_21.jpg
  • banner_22.jpg
  • banner_23.jpg
  • banner_24.jpg
  • banner_25.jpg
  • banner_26.jpg

OHG Jugend trainiert für Olympia Handball

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin ...

hb 01

Bereits zum 4. Mal gewinnen die Handballmädels des Otto Hahn Gymnasiums Ostfildern den stark besetzten Jugend trainiert für Olympia Wettkampf Baden-Württembergs und qualifizieren sich als Landessieger für das Bundesfinale in Berlin.

Beim diesjährigen Landesfinale WK3 in Balingen traten am Mittwoch den 27.März 2019 gleich zwei Handballmannschaften des Otto-Hahn-Gymnasiums Ostfildern im Kampf um den Landessieger und das Ticket zum Bundesfinale nach Berlin an.

Während bei den Jungs des WK 3, die verletzungsbedingt ohne Torhüter und ohne Auswechselspieler antreten mussten, die Kräfte nach einem bemerkenswerten Sieg über das Gymnasium Balingen in der Vorrunde schwanden, verpassten sie in ihrer Gruppe nur knapp die Qualifikation für das Halbfinale und wurden im Gesamtwettkampf Fünfter.

Dahingegen spielten die Mädels des WK 3 in ihrer sehr gut besetzten Vorrundengruppe stark auf und qualifizierten sich nach 3 Siegen für das Halbfinale gegen den RP-Zweiten Gymnasium Weinstadt. Nach anfänglicher Nervosität und knappen Rückstand bewies die Mannschaft ihre Qualität und zog schlussendlich mit einem deutlichen 17:11 Sieg in das Finale ein.

Dort wartete bereits die mit HVW-Spielerinnen besetzte Mannschaft des Gymnasiums Pfullingen, gegen die man sich vor allem in der ersten Halbzeit sehr schwer tat. Die Pfullinger bauten ihre knappe Ein-Tore Führung aus Halbzeit eins nach dem Seitenwechsel zunächst weiter auf 6:9 aus. Doch die Mannschaft des OHG bewies vor allem in dieser Phase ihre Willensstärke und kämpfte sich durch eine geschlossene Abwehrleistung und viel Mut im Angriff beeindruckend in das Spiel zurück.

Am Ende konnte das Gymnasium Pfullingen mit 13:11 besiegt werden und es gab für die Freude der Spielerinnen und Mentorinnen über den Landessieg kein Halten mehr.

Nachdem die OHG-Schulmannschaft im Mädchenhandball erst 2014/15 ins Leben gerufen wurde und im ersten Jahr direkt Landessieger WK IV wurde, ist es eine große Leistung diese Erfolgsgeschichte nach 2015, 2016 und 2018 weiterzuschreiben und als Landessieger das Bundesland Baden-Württemberg beim Bundesfinale vom 07.-11. Mai 2019 in Berlin vertreten zu dürfen.

Die OHG-Spielerinnen Celine Damon, Lea Gebhardt, Emilia Kösling, Lara Lennartz, Naima Wender, Lena Graef, Finja Taeger, Carla Kösling, Sarah Messerschmidt, Isabell Geskes, Nina Pfizenmaier werden von den Sportmentorinnen Marlene Kriessler und Tabea Kriwet (beide K1) trainiert und betreut.

 

 

hb 02

Speiseplan KUBINO

(Sie müssen für die Links zu den Speiseplänen noch ein wenig nach unten scrollen...)

knh logo rgb pos

Es wurden bereits

6071,38 Euro

für unsere Patenkinder gespendet