• banner_01.jpg
  • banner_02.jpg
  • banner_03.jpg
  • banner_04.jpg
  • banner_05.jpg
  • banner_06.jpg
  • banner_07.jpg
  • banner_08.jpg
  • banner_09.jpg
  • banner_10.jpg
  • banner_11.jpg
  • banner_12.jpg
  • banner_13.jpg
  • banner_14.jpg
  • banner_15.jpg
  • banner_16.jpg
  • banner_17.jpg
  • banner_18.jpg
  • banner_19.jpg
  • banner_20.jpg
  • banner_21.jpg
  • banner_22.jpg
  • banner_23.jpg
  • banner_24.jpg
  • banner_25.jpg
  • banner_26.jpg

theater 01

Laura Matziol (rechts) neben Peter Galka, Theaterpädagoge am JES Stuttgart und Leiter des Podiums

OHG-Schülerin Laura Matziol Podiumsteilnehmerin beim 1. "Fachtag Schultheater"

Im April lud das Kultusministerium Baden-Württemberg zum ersten Mal überhaupt zu einem "Fachtag Schultheater" ein. Diese Veranstaltung im Hospitalhof Stuttgart richtete sich in erster Linie an Lehrer*innen, die einerseits unterschiedliche Theaterorganisationen des Landes kennen lernen konnten, welche auch für die Schultheaterarbeit interessante Partner sein können.

Andererseits wurde über das Programm zur Schülermentor*innen-Ausbildung informiert sowie spannende Inszenierungen zweier Literatur und Theater-Kurse präsentiert. In einer abschließenden Podiumsdiskussion kamen vor allem Schüler*innen zu Wort, die über ihre per-sönlichen Erfahrungen mit dem Schultheater und dessen große Bedeutung für Schüler*innen sprachen.

Laura Matziol, OHG-Schülerin in der K2 mit langjähriger Schultheatererfahrung, wurde von ihrem Theaterlehrer Uwe Reutter angesprochen, ob sie daran teilnehmen wolle. Sie war gerne dabei und zog ein sehr positives Fazit:

"Mir hat der Tag heute sehr gefallen. Es war interessant zu erfahren, welche verschiedenen Bereiche es zum Thema Theater in der Schule gibt, die man später als Beruf ausüben und an wen man sich wenden kann.

Angesprochen hat mich hier, dass an manchen Schulen Schülermentoren helfen. Das wäre meiner Meinung auch eine Bereicherung für unser Schultheater. Zudem fand ich es toll, dass auch andere Schüler da waren, die ihre Meinung zum Thema Theater in der Schule genannt haben.

Es hat ebenfalls Spaß gemacht, zu sehen, was die Schüler aus den anderen Schulen erarbeitet haben und hat Lust gemacht einiges selber auszuprobieren. Es würde mich freuen, wenn es weiterhin solche Veranstaltungen geben würde, welche auch von mehr Schülern besucht werden würden, da es ihnen Möglichkeiten gibt sich weiter zum Thema Theater zu informieren."

Speiseplan KUBINO

(Sie müssen für die Links zu den Speiseplänen noch ein wenig nach unten scrollen...)

knh logo rgb pos

Es wurden bereits

6071,38 Euro

für unsere Patenkinder gespendet