Hallo,

wir sind Schüler:innen aus der 6.Klasse und sind in der Sportklasse.

Aufgrund Corona hatten wir nun eine lange Zeit leider nur Onlineunterricht.

Und wie sah es da mit Sportunterricht aus?

Wir aus der 6a hatten aktiven Sportunterricht mit unsere Lehrerin Frau Kunicke, die sich immer wieder neue kreative Themen einfallen lassen hat. Welche das waren? Lest selbst!

Wie z.B. unsere selbsterfundenen Choreografien.

Im Zuge des guten Wetters sollten wir viel nach draußen gehen. Eine super Abwechslung im Homeschooling-Alltag. So durften wir eine Ropeskipping-Choreographie einstudieren, welche wir im Präsenzunterricht vormachen werden.

Zudem machen wir bei der Hanniball – Challenge des Deutschen Handballbunds mit!

Bei dieser treten Klassen bzw. Vereine gegeneinander an und versuchen sich mit je drei Übungen pro Spieltag zu schlagen. Die Mannschaft, die die meisten Punkte hat, gewinnt diesen Spieltag!

In den Faschingsferien waren wir auch weiterhin als Klasse sportlich aktiv, da wir einen Planer hatten, in welchen wir unsere sportlichen Aktivitäten eintragen konnten.

Wir haben auch in dieser Zeit den Jerusalema - Tanz gelernt, der aus den sozialen Medien bekannt ist. Auch das Esslinger Krankenhaus hat diesen Tanz getanzt.

Zudem bieten sich Workouts an, die man jederzeit machen konnte.

Ein weiteres Highlight sehen wir nun in den Lauf- und Radtouren, welche das Sportprofil der 10a für uns erstellt haben. Wir sind gespannt.

Bleibt immer motiviert!

Auch in diesen Zeiten dürft ihr nicht die Lust an Sport verlieren!

Eure 6a vom Otto-Hahn-Gymnasium

Von Carla, Jorina, Mona, Valeria